Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   3.06.14 19:32
    Hallo Basti, find ich su
   2.07.14 22:50
    Hi Basti, In der DDR ga
   2.07.14 22:54
    Hi Basti, In der DDR ga
   4.07.14 21:55
    Freu mich auf mein Mitbr
   5.07.14 15:07
    Hey Basti Coole Sache d
   14.08.15 21:49
    Hey I am so excited I fo

http://myblog.de/bastis-busch-tagebuch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ziel Erreicht.

6:30, der Wecker klingelt. Verschlafen wandelt Zombiebasti durch das Haus. Nach einem großen Schluck Kaffee wage ich es, die Vorhänge einen Spalt auf zu ziehen und es zeigt sich eine Silhouette der aufgehenden Sonne umbeben von dichten Nebelfeldern. Es ist schwer, die Vollkommenheit dieses Anblickes in Worte zu fassen. Das Ziel der Reise heute: Nyeri. Nach einer eiskalten Dusche zum wach werden gehts dann auch schon los. 2 Kilometer Fußmarsch bis zur Bushaltestation, direkt der Sonne entgegen. Der Nebel ist kalt und trotz Jacke fröstelts mich ein wenig. Gerade noch rechtzeitig erreiche ich den Bus und bin durch die warme luft die mir entgegen strömt angenehm überrascht. Fast 3 Stunden vergehen, doch endlich kann ich auf einem Straßenschild "Nyeri" lesen. Der Nebel legte sich erst spät, und dadurch viel es mir schwer zu erkennen wo ich denn grade genau lang fuhr. Der Busfahrer machte mich drauf aufmerksam, dass wir meine Station erreicht haben und wies mir den kommenden weg. Wie der Busfahrer es mir sagte, ging ich zu einer dieser Motorrad-taxi-sammelstellen und ohne irgend etwas zu sagen, wusste der Pikifahrer auch schon wo ich hin wollte...meine Kluft hatte mich verraten. Schon wenige Minuten später waren wir angekommen und ich bedankte mich bei dem Fahrer und bezahlte ihn. Da stand ich nun. Vor mir liegt ein wunderschöner Garten und ein Kiesweg führt mich dann zu meinem Ziel: Das Grab von Lord Robert Baden-Powel Chief Scout of the world.ʘ
8.7.14 13:16


Werbung


flohmarkt africanstyle

Da kais mum und seine schwester noch bis morgen hier in nairobi sind, haben wir gestern ausgemacht uns heute nochmal zu treffen. Jeden Freitag ist hier in der nähe von einem Einkaufszentrum eine art Flohmarkt. Naja aber securitychecks gabs da lustiger weise auch. Also erstmal Rucksack ausleeren, Handy und Geldbeutel raus und durch den Metaldetektor und peeeeeeeeeeeeeeep der Securitykerl fragt mich warum ich piepe und ich schiebe das einfach mal auf meinen Gürtel. Ohne weitere Fragen oder Untersuchungen darf ich dann auch schon rein. Wozu diese Checks gut sind weiß ich nicht, denn hätte ich eine 9mm in meinem Gürtel am Gesäß stecken gehabt, so hätten die es nicht bemerkt-Aber egal. Auf jeden fall ist es unmöglich auch nur 2 Meter zu gehen, ohne 5 neue Freunde und 3 Brüder zu finden und jeder will deine Hand schütteln und hat natürlich den besten Preis in seinem stand für dich. Bei 2 Hosen ist der beste Preis mit dem sie am Anfang kommen ertsmal 12000 schillng(ca. 110€) aber sobald man dann kein Interesse zeigt und einfach geht, fällt der Preis dann ganz schnell auf 400 schilling und da kann man dann nicht nein sagen. Ich meine wer von euch kann bitte behaupten, er habe den Preis um 97% runterhandeln können? Um Andenken und Mitbringsl zu kaufen gibt es keinen besseren platz und mit genug Desinteresse ist das auch ziemlich billig. Nina(Kais Schwester) hat mir dann aus einer erzwungenen Unterhaltung geholfen. Der Kerl erzählte mir irgendwas, von wegen Alkohol und Drogen und rückte mir recht nahe, als sie dann einfach mal einwarf, ob sie nichtmal die Polizei rufen solle. Ziemlich aufdränglich die Menschen hier aber dennoch immer freundlich. Auch wenn man kein Geld dabei hat, so kann man doch durch Tauschen von soziemlich allem was man dabei hat etwas erwerben. Mir wurde eine Mütze im Tausch gegen meine Cola angeboten, und da ich 120 Schilling für die cola bezahlt habe und er die Mütze nicht unter 500 verkaufen wollte, sparte ich etwas Geld und freute mich. Der Flohmarkt war eine ziemlich coole Sache und langsam hab ich dann auch schon ein bisschen was an Mitbringseln in meinem Besitz.
4.7.14 20:51


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung